Call2Learn

Call2Learn

Projekt Überblick

Call2Learn ermöglicht sprach-basiertes Lernen via Mobiltelefon. In entlegenen Gebieten können Krankenschwestern und Hebammen sich weiterbilden und lernen. Eine Software ermöglicht durch Serveranbindung das Abrufen sprach-basierter Lerninhalte, vergleichbar mit Podcasts über Handys.

HITA's Projektbeitrag

1. Bereitstellung und Anpassung der Software
2. System- und Serveranbindung und Adaption an die mobilen Endgeräte der Nutzer_innen
3. Sichtung und Anpassung der curricularen Unterrichtsinhalte und Unterstützung des Transfers in audio-basierte Lehr- und Lerneinheiten
3. Konzeption und Durchführung von Workshops zum Einsatz der Software auf den verschiedenen mobilen Endgeräten
4. Der Aufbau eines Train-the-Trainer-Konzeptes und Durchführung der Ausbildung von Multiplikator_innen um eine nachhaltige Weiterführung zu ermöglichen
5. die laufende Projekt- und Prozessbegleitung u.a. durch Monitoring, Evaluation und diverse Beratungsleistungen

Die Vorteile von Call2Learn auf einen Blick

• Lernende erhalten Zugang zu Lerninhalten mittels Direktdurchwahl
• Lernende können Lerneinheiten frei wählen, unterbrechen und jederzeit fortsetzen
• Lehrpersonal kann Lerneinheiten einstellen und bearbeiten
• Lernstände– und Fortschritte auf einen Blick
• individuelles Feedback
• Zentrale Administration ermöglicht 
kontinuierliches Update des Adressbuch- Menues und der Lerneinheiten 


mLearning hörbar machen

Traditionell nimmt das Radio als Lernmedium eine herausragende Stellung ein. Nur sind die Lerninhalte nicht nach Wunsch abrufbar und individualisertes Lernen ist kaum möglich. Call2Learn stellt sprach-basierter Lerninhalte zur Verfügung.

Selbstgesteuertes Lernen

Nutzer_innen wählen aus einer Reihe von didaktisch aufbereiteten Lernmodulen. Durch Anruf einer zentralen Telefonnummer oder mithilfe eines Sprachmenu wird die gewünschte Lektion abrufbar.