2. Virtuelle Pflegekonferenz: Vortrag Thomas Erkert

November 7, 2017 in Explorative Studie, Konferenz, Wissen von guenther_michels

Nach dem großen Erfolg der 1. Virtuellen Pflegekonferenz knüpft das Netzwerk für Innovationen und Technologie in der Pflege (NITiP) daran an und bot am 6. September von 12 bis 17 Uhr eine Neuauflage des Formats als 2. Virtuelle Pflegekonferenz mit zehn präsentierenden Rednern an, darunter auch HITA-Vorsitzender Thomas Erkert, der über “Mobile Pflege-Schulungen in Afrika” referierte.

Virtuelle Pflegekonferenz2 Virtuelle Pflegekonferenz1 Virtuelle Pflegekonferenz3

Das Arbeitsumfeld der beruflichen Pflege verändert sich im schneller und die Komplexität, der Druck und der Fachkräftemangel wirken sich zunehmend problematisch aus. Den Pflegefachkräften bleiben oft nur wenige Möglichkeiten sich zu aktuellen innovativen und technologischen Entwicklungen zu informieren. Das Netzwerk für Innovationen und Technologien in der Pflege (NITiP) möchte daher die Anbieter innovativer und technologischer Produkte und Dienstleistungen und die Pflegefachkräfte zusammenbringen und sich über neue Lösungen am Markt, erfolgreiche Projekte und zukünftige Entwicklungen  austauschen.

Virtuelle Pflegekonferenz4 Virtuelle Pflegekonferenz6 Virtuelle Pflegekonferenz7

Themen & Vorträge:
12:00 – 12:30 – 5 Argumente gegen die Digitalisierung in der Pflege [Heiko Mania | NursIT Institute GmbH]
12:30 – 13:00 – Projekte zur Digitalen Zukunft der Pflege [Maxie Lutze | VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ]
13:00 – 13:30 – Digitale Pflege in der Psychiatrie [Murat Söyler | NursIT Institute GmbH]
13:30 – 14:00 – Wunddokumentation per App [Chrysanth Sulzberger | imito AG]
14:00 – 14:30 – Das Patientenzimmer der Zukunft [Jan Schumann]
14:30 – 15:00 – Storytelling in der Demenz-Pflege [Mélina Garibyan | StoryAtelier gGmbH]
15:00 – 15:30 – Mobility Monitor – der Sensor unter der Matratze des Patienten [Stephane Kaus | compliant concept AG]
15:30 – 16:00 – Mobile Pflege-Schulungen in Afrika [Thomas Erkert | Health-IT for Africa e.V.]
16:00 – 16:30 – Ende des Blindflugs–Wie Pflege Echtzeitkennzahlen für die Versorgung nutzen kann [Dr.Dirk Hunstein EPA-CC]
16:30 – 17:00 – Mobile Wunddokumentation mit intelligenter Wundkamera [Andreas Zwißler | ACD Elektronik GmbH]

Virtuelle Pflegekonferenz10 Virtuelle Pflegekonferenz8 Virtuelle Pflegekonferenz9

Virtuelle Pflegekonferenz11 Virtuelle Pflegekonferenz12 Virtuelle Pflegekonferenz13

Das vollständige Video ist online auf der der Webseite des Netzwerks für Innovationen und Technologien in der Pflege und auf dem Youtube Kanals der NursIT Institute GmbH. HITA Vorstand Thomas Erkert hielt als achter Redner um 15:30 Uhr seine Präsentation, hier der Mitschnitt:

Virtuelle Pflegekonferenz14 Virtuelle Pflegekonferenz17 Virtuelle Pflegekonferenz15 Virtuelle Pflegekonferenz16

Virtuelle Pflegekonferenz18

Die 3. Virtuelle Pflegekonferenz findet am 6. Dezember statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, auch können sich Redner für Präsentationen bewerben. Bereits feststehende Vorträge: 12 bis 12:30 Uhr – Wie Roboter und Pflege-Expertensoftware die Pflege unterstützen können [Heiko Mania | NursIT Institute GmbH] Interessierte können sich hier verbindlich anmelden.

Virtuelle Konferenz_Pflege

INFOTHEK

Youtube Kanal NursIT Institute GmbH: https://www.youtube.com/channel/UCM0ohqZMoHA1FQOJJ7OKDjg

Netzwerk für Innovationen und Technologien in der Pflege:   http://nitip.de

2. Virtuelle Pflegekonferenz: http://nitip.de/2-virtuelle-pflegekonferenz/

Vollständiges Video (2.Virtuelle Pflegekonferenz): https://www.youtube.com/watch?v=RHmhcWIgX-c

HITA Experte auf dem Weg nach Ghana

Juli 22, 2017 in Explorative Studie, Ghana, Projekte von guenther_michels

Maximilian Glätzner, ein junger Student aus Frankfurt, ist auf dem Weg nach Accra, um dort für HITA die nächsten Wochen verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Er wird während seines Aufenthaltes verschiedene Bildungseinrichtungen des Gesundheitsministeriums besuchen, um dort vorbereitende Tätigkeiten für verschiedene Projekte, die HITA verfolgt durchzuführen. So wird er die baulichen und technischen Gegebenheiten vor Ort nach einer vorbereitenden Checkliste analysieren und dokumentieren, damit unsere HITA-Techniker alle  Grundlagen für den Aufbau der geplanten Campus-WLANs zur Verfügung haben werden. Darüber hinaus wird Maximilian eine empirische Befragung durchführen, die das Ziel hat, aktuelle Informationen zum Gebrauch der Mobiltelefone an den Schulen zu erheben. Zusätzlich wird Maximilian unsere Spendenaktion in Ghana vorbereiten bzw. begleiten. Unter anderem muss er dabei Fragen bezügliche der Zollformalitäten und der Logistik vor Ort mit den jeweiligen Verantwortlichen klären.

Maximilian wird die nächsten Wochen über seinen Aufenthalt berichten. Wir würden uns freuen, wenn Sie seine Reise und unsere Arbeit mitverfolgen würden. Vergewissern Sie sich, was wir tun: Besuchen Sie seine Berichte auf unserer Webseite und auf unseren sozialen Medienkanälen, schauen Sie sich seine Fotos bei Instagram an oder hören sie einfach mal bei HITA-Radio rein .

von admin

Diskussion über die Chancen von eHealth in Ghana @ Ministry of Health

August 7, 2013 in Allgemein, ASA Programm, Explorative Studie von admin

Anna Varnai (Projektmitarbeiterin) und George Kyeremeh (Chief Nursing Officer) diskutieren die Chancen von Telemedizin und eHealth im Gesundheitsministerium in Accra. Anna Varnai ist gemeinsam mit ihrer Kollegin Nushin Yazdani seit dem 10. Juli im Rahmen des ASA-Programms für HITA in Ghana unterwegs.

Die beiden ASA-Teilnehmenden wirken bis Oktober 2013 an der Weiterentwicklung unserer E-Learning-Anwendungen mit.  Dazu werden sie eine explorative Studie mit ExpertenInnen des ghanaischen Ausbildungssystems durchführen. Mittlerweile haben die beiden schon 7 Interviews in Ghana durchgeführt und viele interessante Informationen gesammelt.

Als nächstes werden unsere Expertinnen verschiedene Schulen in ganz Ghana aufsuchen, um dort Workshops mit Lehrern und Schülern abzuhalten und ebenfalls Experteninterviews mit den verantwortlichen SchulleiterInnen durchzuführen.

Ihre Route führt sie tatsächlich durch ganz Ghana.

von admin

Experten-Interview mit Henry Adipah (Accra School of Hygiene)

August 6, 2013 in ASA Programm, Explorative Studie von admin

Interview at the School of Hygene with Henry AdapeheHealth, mHealth und Telemedizin Innovationen stärken den Zugang zu medizinischen Informationen, Gesundheitsdienstleistungen und Bildungsressourcen mithilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in den ländlichen Gebieten.

Henry Adipah (Accra School of Hygiene) erörtert die Chancen für die Gesundheitsinstitutionen der Greater Accra Region mithilfe von  eLearning medizinisches Wissen und Weiterbildung in den ländlichen Gebieten anbieten zu können.

Im Rahmen des ASA Programms führt der HITA e.V. bis zum 10.Oktober 2013 Experten-Interviews mit Führungskräften diverser Institutionen des Gesundheitswesens in Ghana durch. Die Ergebnisse werden in einer explorativen Studie Ende des Jahres veröffentlicht.