Gefüllter Container Richtung Ghana!

Februar 26, 2018 in Ghana, Projekte von guenther_michels

WhatsApp Image 2018-02-19 at 12.46.28

Können Sie sich vorstellen, wie viel in einen 40-Fuß Container passt? Ein solcher Container ist 12 Meter lang, 2,35 Meter breit und 2,39 Meter hoch – das ergibt 28,37 m² Grundfläche und 67,7m³ Volumen. Und genau dieses Volumen brauchten wir für unsere Spendenaktion! Der Container ist gepackt und bis auf den letzten cm³ gefüllt. Unglaublich, aber wir haben es – Dank Eurer / Ihrer Hilfe geschafft, unseren ersten Container voller Hilfsgüter auf den Weg nach Ghana zu bringen.

20180219_080443008_iOS

Neben den 5 Krankenhäusern, die wir in der Voltaregion mit medizinischem Gerät, Medikamenten, Messinstrumenten, Mobiliar und Einrichtungsgegenständen ausstatten können, haben wir 2 vollständige Computer-Labs mit mehr als 80 PCs, 20 Laptops für Lehrer und Tutoren, mehrere Netzwerke für Schulen und Krankenhäuser und vor allem das erste Campus W-LAN für Westafrika verpackt. Darüber hinaus haben wir verschiedene Server im Gepäck, die es uns ermöglichen, die erste „Electronic Library“ aufzubauen. Wir sind froh, dass wir diese Idee, bei der Studentinnen und Studenten Zugriff auf Lehrmaterial über Mobilfunktelefone erhalten, endlich umsetzen können. Ein ganz großes Dankeschön geht auch an die kräftigen Hände der beiden Helfer Benedikt Seidl und Wael, ohne die die Packaktion nicht funktioniert hätte.

20180219_102708916_iOS

Bitte drücken Sie uns die Daumen, dass alles auch gut und rechtzeitig im Hafen von Tema in Accra ankommt. Von dort wird der Container per LKW von unserer Partnerorganisation, der „Chances Foundation“, in den Osten Ghanas, nach Ho in der Voltaregion transportiert. Ab dem 22. März werden dann 5 Vereinsmitglieder für 2 Wochen nach Ho reisen, um dort sowohl die Verteilung der Hilfsgüter zu beaufsichtigen als auch vor allem den Aufbau der Computerlabs und der Netzwerke zu koordinieren. Im Sinne des „Empowerments“ werden dazu unsere IT Spezialisten ihre Kollegen vor Ort ausbilden. Darüber hinaus führen wir während dieser Zeit Trainings für TutorenInnen und StudentInnen durch, um sie darin zu befähigen, mit unseren Angeboten auch nach unserer Abreise umgehen zu können.

Herzlichen Dank für Eure/ Ihre Hilfe!
Thomas Erkert, Daniel Schleßmann und Günther Michels
Vorstand Healthcare Information Technolgy for Africa, e.V., www.hita-ev.org

WIR SUCHEN WEITERHIN NACH NEUEN MITGLIEDERN UND SIND AUF EUREN SUPPORT UND FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG ANGEWIESEN, UM UNSERE PROJEKTE UMSETZEN ZU KÖNNEN.

20180219_103504232_iOS