Arbeitsreise nach Ho – Report

März 12, 2020 in Ghana, Projekte von guenther_michels

REISEBERICHT VON KARSTEN GAREIS: Die diesmalige HITA-Delegation reiste in zwei Wellen an: Thomas (HITA-Vorstandsvorsitzender) und Daniel (seit jüngstem Mitglied des HITA-Vorstands) reisten mit den beiden Lehrerinnen der Frankfurter Carlo-Mierendorff-Schule, Petra und Rachida, schon am 27. Dezember an. Karsten (auch Mitglied des HITA-Vorstands) und die beiden Techniker Leonhard und Johannes folgen am 1. Januar nach.

IMG_2925

Hauptziel der Reise ist die Überprüfung und – wo notwendig – Instandsetzung der eLearning-Infrastruktur, die HITA seit 2018 zusammen mit den Partnern vor Ort an der School of Nursing and Midwifery (SONAM), Teil der University of Health and Applied Sciences (UHAS), in Ho (Volta Region) betreibt. Zudem soll die Zahl der Computerplätze in den eLearning-Labs dieser Ausbildungseinrichtung für Krankenschwestern und Hebammen weiter ausgebaut werden. In Gesprächen mit dem Lehrpersonal und der Projektleitung muss außerdem ermittelt werden, welche Erfahrungen mit der Integration von eLearning und mLearning im Ausbildungsalltag gesammelt wurden. Auf der Basis der Ergebnisse wollen Thomas, Daniel und Karsten mit den Partnerinstitutionen in Ho das weitere Vorgehen planen, um eine nachhaltige Verbesserung der Krankenschwestern- und Hebammenausbildung in diesem Teil Ghanas zu gewährleisten.

IMG_0335

Petra und Rachida, die Ostern 2019 das erste Mal mit von der Partie waren, wollen den Aufenthalt nutzen, um die Partnerschaft der Carlo-Mierendorff-Schule mit einer der allgemeinbildenden Schulen vor Ort, der Mawuko Girls Senior High School, offiziell zu beschließen und als ersten Schritt im Gebäude ein modernes Computer-Lab einzuweihen. Außerdem sollen auch die anderen Schulen, die im letzten Frühjahr besucht worden waren, nicht leer ausgehen – auch sie erhalten jeweils ein größere Anzahl an Rechnern, die von HITA in Zusammenarbeit mit den hiesigen IT-Spezialisten installiert und vernetzt werden.

TMPW1027

Als drittes Vorhaben steht die Übergabe von gespendeten Schulutensilien, Computern und Krankenhausausstattung an die Bevölkerung des Adaklu-Districts an. HITA-Vorstandsvorsitzender Thomas war 2018 zum „Development Chief“ von Adaklu ernannt worden; nun haben wir uns mit dem traditionellen Oberhaupt des Gebietes, Togbe Lablulu, sowie einer Gruppe an einheimischen Entwicklungshelfern zusammengetan, um die nächsten Hilfsaktionen anzugehen.

>>> WEITER LESEN >>> VOLLSTÄNDIGER REISEBERICHT

IMG_2317

IMG_2934

IMG_3088

IMG_3187