WLAN Implementierung an der University of Ho   TAG  3    19. Mai 2018

Der Bericht von unserem HITA Team von TAG 2 ist online.   Frühere Reports: TAG 1  -  TAG 2.   Spätere Reports: TAG 3TAG 4TAG 5TAG 6TAG 7TAG 8TAG 9. – TAG 10 & 11TAG 12TAG 13TAG 14TAG 15.


Kompletter Report: REISEBERICHT.   Presse: PRESS 1PRESS 2PRESS 3PRESS 4PRESS 5PRESS 6PRESS 7PRESS 8.   Regierungsseite: GOVERNMENT OF GHANA.   Inhaltsverzeichnis: PROJEKTSEITE.


Nun wird es ernst. Auf dem Programm steht ein Besuch der beiden Standorte der SONAM-Schule, um vor Ort zu checken, inwieweit die Vorarbeiten seitens der ghanaischen Partner wie geplant erfolgt sind und mit den hiesigen IT-Fachkräften das konkrete Vorgehen in den kommenden Tagen zu diskutieren. Außerdem gilt es, noch offene Fragen zu identifizieren und wo immer möglich einer Klärung zuzuführen. Zwar ist es Samstag, aber das SONAM-Team ist vollständig versammelt und ganz offensichtlich hocherfreut, die HITA-Mannschaft am Standort der Schule begrüßen zu können. „Trafalgar“, der erste der beiden Campus-Standorte, wimmelt vor jungen Ghanaern – die einen sitzen sichtlich angespannt in den Klassenräumen, um ihre Semesterabschlussprüfung zu absolvieren; die anderen sind hier, um sich für einen Studienplatz zu bewerben. Die lange Schlange bestätigt, was wir von unseren Gesprächen mit Experten aus Ghana gelernt haben: Der Ansturm auf die verfügbaren Studienplätze ist enorm; die Ausbildung zur Krankenschwester, zum Krankenpfleger und zur Hebamme ist hochbegehrt . Seit einigen Jahren gibt die Regierung den Ausbildungsstätten vor, ihre Kapazitäten kräftig zu erhöhen, da nur auf diese Weise die mittel- und langfristigen Staatsziele im Bereich Gesundheitsversorgung erreicht werden können. Immer noch schneidet Ghana bei Mutter- und Säuglingssterblichkeit schlechter ab als viele andere Länder auf vergleichbarem Einkommenslevel; zuviele Mütter und Säuglinge sterben oder erkranken schwer an Komplikationen, obwohl es ein Leichtes wäre, dies zu verhindern, wenn denn nur eine ausreichende Versorgung des Landes mit ausgebildetem Gesundheitspersonal sichergestellt wäre.

FOTOS: Die Vorbereitungen für den neuen Computerraum sind abgeschlossen.

deFOTO: Studenten auf dem Weg zum zu den Examen der Mittelprüfung.

Die IT-Zuständigen Samuel, John Bosco und Peter sind stolz auf das, was sie am Standort schon erreicht haben. In der Tat freuen wir uns zu sehen, dass die vereinbarten, vorbereitenden Tätigkeiten weitgehend erledigt worden sind: Ein Raum für das neue Computer-Lab wurde mit Tischen und Stühlen ausgestattet und komplett verkabelt, so dass wir die gespendeten PCs ohne großen Aufwand installieren können. Auch das WLAN-Netzwerk sollte wie vorgesehen installiert werden können. Unsere SONAM-Freunde führen uns über den „Trafalgar“-Campus, und wir diskutieren im Detail die Anbringung der Netzwerkomponenten und die notwendigen Modifikationen an der bestehenden IT-Infrastruktur. (Wenn Sie Interesse an den technischen Details des Campus WLANs haben, können Sie nach unser Rückkehr nach Deutschland an dieser Stelle eine Beschreibung der Netzwerkspezifika finden.)

FOTO:   Besprechung unserer Pläne mit dem SONAM IT-Personal.

WLAN project University of HoFOTO:  Distanz zwischen dem Students Hostel und den Lesungsgebäuden, die wir per Point to Point Link überbrücken müssen.

FOTOS: Regierungs Projekt

WLAN project University of HoFOTO: Teil des Außenareals, auf dem die Studenten Zeit verbringen, lesen und lernen. Die Fläche wird zukünftig auch vom Campus WLAN abgedeckt sein.

Das mobile Netzwerk wird auch in den Wohngebäuden zur Verfügung stehen, in denen die Studenten untergebracht sind. Hierhin sind noch keine Kabel verlegt, und wir müssen zusammen mit dem SONAM-Team entscheiden, wie wir die Distanz überbrücken, per unterirdischem Kabel oder Richtfunkverbindung. Weitere Studenten wohnen auf dem wenige Kilometer entfernten zweiten Campus, genannt „Dave“. Hier stehen vier mehrstöckige Häuser, in denen die Lernenden meist zu acht in einem Zimmer schlafen. Ihre Frei- und Studienzeit verbringen sie überwiegend an der frischen Luft, wozu ihnen die mit schattenspendenden Bäumen bewachsene Rasenfläche beste Voraussetzungen bietet. Dies ist auch einer der Orte, an denen die Studenten in Zukunft mobil und online lernen sollen. Auch zurzeit nutzen sie ihr Smartphone schon zu diesem Zweck, aber wegen der schwachbrüstigen Internetverbindung und ihrem schmalen Datenbudget sind dem enge Grenzen gesetzt. An dieser Stelle setzt unser Projekt ein.

FOTO (1):  Es besteht bereits jetzt schon eine intensive und umfangreiche Nutzung der Smartphones seitens der Studenten. Das sind ideale Grundvoraussetzungen bei den Usern.

FOTO (2): ICT Techniker preparieren Kabelfasern für die neuen Verbindungen.

FOTO (3):  Inspektion der bisherigen Installationen. Die Studentenschlafsäle auf dem David Campus werden auch vom WLAN abgedeckt sein.

WLAN project University of HoFOTO: Direkt nebenan fanden wir ein typisches Phänomen im Landschaftsbild Ghanas: Ein Termitenbau. Dieser hier ist über 4 Meter hoch!

WLAN project University of HoFOTOS:  Das Studentenwohnheim mit Freiluftkantine

WLAN project University of HoWir verlassen den Campus mit dem guten Gefühl, dass wir mit unseren Planungen richtig lagen und wir bei der nächsten Gelegenheit mit der Installierung der Infrastruktur beginnen können. Mit den SONAM-Mitarbeitern, die wir an diesem Sonntag getroffen haben, verstehen wir uns schon jetzt bestens. Am Abend stoßen Thomas und Daniel zu uns, die frisch in Ghana eingetroffen sind. Wir beschließen den Tag mit einer Lagebesprechung – und einigen Flaschen leckerem „Club“-Bier.

WLAN project University of Ho


WIR SUCHEN WEITERHIN NACH NEUEN MITGLIEDERN UND SIND AUF EUREN SUPPORT UND FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG ANGEWIESEN, UM UNSERE PROJEKTE UMSETZEN ZU KÖNNEN.


>>> BERICHT VOM ZWEITEN TAG (18.05.2018) <<<

>>> BERICHT VOM ERSTEN TAG (17.05.2018) <<<

>>> PROJEKTSEITE <<<


HITA MEDIENKANÄLE

HiRa.jpg HITA Radio: https://hearthis.at/bYG8JTWQ/
fb_icon_325x325 Facebook: https://www.facebook.com/HITA-eV-Healthcare-Information-Technologies-for-Africa-eV-448468271870135/
Instagram2 Instagram: https://www.instagram.com/hita_ev/
LinkedIn-profiel-tips LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/hita-ev-b10a16145/
Twitter Twitter: https://twitter.com/HITA_eV
gpluslogo_400x400 Google+: https://plus.google.com/u/0/100994541646671925018
official-pinterest-logo-tile-300x300 Pinterest: https://www.pinterest.de/hitaev2020
tumblr-logo Tumblr: https://hita-ev.tumblr.com/
Flickr_Faenza_svg Flickr: https://www.flickr.com/people/151938437@N03/
Xing Xing: https://www.xing.com/communities/groups/healthcare-information-technologies-for-africa-1044128
Youtube-Logo Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCPC6plfcmjS39kibkbhccYg
VK VK: https://vk.com/hita_ev